Ausschnitt Spieltischdetails der neuen Kuhn-Orgel

Kuhn-Orgel & Truhenorgel

--> Einleitung

--> Entstehung

--> Konzeption

--> Disposition

--> Prospektansicht

--> Bilder vom Orgelaufbau

--> Die Klop-Truhenorgel

 
   Nach zehnjähriger Planungszeit wurde am Pfingstfest 1998 in der Propsteikirche Herz Jesu endlich die neue Orgel eingeweiht. Das Instrument wurde von der Orgelbau Kuhn AG aus Männedorf in der Schweiz gebaut und verfolgt mit kleiner Registerzahl ein romantisch-symphonisches Klangkonzept. Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über das Instrument.

   Im Jahr 2002 konnte als Ergänzung eine Truhenorgel (4 1/2 Register, Klop Orgelbau, Niederlande) eingeweiht werden. Sie hat ihren Platz in der Krypta der Propsteikirche gefunden - dort werden die Gottesdienste an Werktagen gefeiert - und wird bei besonderen Gottesdiensten mit Chor und Instrumenten in die Propsteikirche hinaufgetragen.
nach oben, bitte!

Kalender ¦ Chöre ¦ Instrumente ¦ Orgel-CD ¦ Kirchenmusiker ¦ Kontakt & Verweise

© Heiner Arden
preload